creation2creator

Suche auf der ganzen Seite

Christian Artists Christian Artists Deutschland Continental Singers Continental Singers Deutschland >

Die Inhalte dieser WebSite sind urheberrechtlich geschützt und nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Verwendung, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Veröffentlichung,

Vervielfältigung und jede Form der gewerblichen Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung untersagt.

 Copyright © 2011-2017 Gerhard Bachor, Design: Multimedia-Bachor   | Kontakt |

Kontakt:



Tel. 06073 731085



E-Mail:
info@continentals.de
info@office777.de

Christian Artists

Web:


www.creation2creator.de

www.renate-bachor.de

www.gerhard-bachor.de

www.continentals.de

www.christian-artists.de

www.office777.de



Christian Artists

Deutschland

Adresse:



Gerhard & Renate Bachor

Lönsstr.13

D-64850 Schaafheim

Germany


Postfach 25

D-64847 Schaafheim

Germany



KünstlerInnen, die wir gerne
an Sie weitervermitteln:
Déborah Rosenkranz

Katharina Stefanie Schäfer

Bianca App

After Works Worship-Band

Pavlos Hatzopoulos

Waldemar Grab

Déborah Rosenkranz

nach oben

Logo: Men4Christ Klavierwerke die klassische Meister wieder  lebendig werden lassen

Soli deo gloria!

  …I will rejoice in the Lord - I will be joyful in God my Saviour!


Habakuk 3:18

. . .damit sie die Einweihung und ein Freudenfest begingen, ja mit Danksagung und mit Gesang, Zimbeln und Saiteninstrumenten und mit Harfen.

Nehemia 12:27

Webseite www.pavlos-hatzopoulos.de


Mit Leidenschaft zum Ziel

Pavlos Hatzopoulos, geboren 1964 bei Stuttgart, begann im Alter von drei Jahren mit dem Klavierspiel und trat als Zehnjähriger erstmals öffentlich auf. Er studierte in Deutschland an den Musikhochschulen in Stuttgart und Würzburg und beendete seine Studien mit dem Meisterklassendiplom für Solisten.


Erfolgreich absolvierte er während der Studienzeit mehrere solistische und kammermusikalische Meisterkurse in Deutschland, Österreich und Griechenland. 1990 war er Stipendiat der Griechischen Botschaft in Bonn. Mehrmals führte er in Athen Werke zeitgenössischer griechischer Komponisten auf.

Video vom ERF

Gesprächskonzerte mit dem Meisterpianist Pavlos  Hatzopoulos

Künstlerische Stationen
von Pavlos Hatzopoulos


Er ist seit 2002 Mitglied der European Academy for Culture and the Arts (Rotterdam/NL), gibt Meisterklassen für Pianisten und hält Vorträge über die Deutung von Musikwerken. Von 2007 bis 2011 gehörte er dem Dozentenkreis der LGT Academy der Fürstlichen Liechtensteiner Bank an. Seit 2010 ist er Mitglied des Kuratoriums der Deutschen Universität in Armenien (DUA).

Seine solistische Konzerttätigkeit führte ihn bislang in den deutschsprachigen Raum, ins europäische Ausland und in die U.S.A.. Im Frühjahr 2008 debütierte er in Israel und Saudi Arabien, und gab dort u.a. ein historisches Konzert in der Hauptstadt Riad. Im Frühjahr 2012 debütierte er in der Türkei. Dieses Gesprächskonzert wurde von TRT-TV aufgezeichnet.


Pavlos Hatzopoulos wird regelmäßig zu Auftritten bei repräsentativen Anlässen verpflichtet. So konzertierte er u.a. für die deutschen Bundespräsidenten Richard v. Weizsäcker, Johannes Rau, den U.S.-amerikanischen Vizepräsidenten a.D. und Friedensnobelpreisträger Al Gore und den Präsidenten der Weltbank Robert Zoellick.
Regelmäßig wird er eingeladen zu Konzerten mit Orchestern, auf Festivals, im traditionellen Konzertbereich und im Bereich der Freien Wirtschaft. Besonders gefragt ist seine Spezialität der sogenannten Gesprächskonzerte, in denen er seine Pionierarbeit bezüglich der Deutung von Klavierwerken dem Publikum eingängig und unnachahmlich näher bringt. Dabei lädt er sein Publikum ein zu einer musikalischen Entdeckungsreise der besonderen Art.


Aufgrund auch der pädagogisch ausgerichteten Anlage der Gesprächskonzerte kooperiert Pavlos Hatzopoulos mit Schulen. Dort führt er Workshops mit allen Unterrichtsstufen durch und schließt die Projekttage mit einem Gesprächskonzert ab.


In Konzert-Livemitschnitten, Studioaufnahmen und Porträts präsentieren den Virtuosen regelmäßig europäische und amerikanische TV-Sender sowie verschiedene deutschsprachige lokale und regionale Hörfunksender. Bei haensslerclassic erschienen mit Pavlos Hatzopoulos zwei CD mit Werken von Franz Schubert und Frédéric Chopin ein.


Pavlos Hatzopoulos ist seit 1981 gläubiger Christ und leitet seit 1993 ehrenamtlich die Griechische Evangelische Gemeinde in Stuttgart. Er wird mittlerweile regelmäßig auch in deutschen und internationalen Gemeinden für Predigtdienste und musikalisch gestaltete Gottesdienste eingeladen.



10623 Berlin
Sa. 25. Nov. 2017, 17:00 Uhr

Goldberger Saal VBKI, Ludwig-Erhard-Haus, Fasanenstr. 85


"Aus Liebe zur Wahrheit!"

In einem besonderen Gesprächskonzert zum Lutherjahr spricht Pavlos Hatzopoulos über

Martin Luthers "Liebe zur Wahrheit und dem Bestreben diese zu ergründen" und spielt Werke

von Bach, Beethoven, Schubert, Chopin und Moussorgsky. Dabei zeigt er auf, welch großen

Einfluss Luthers Gedanken auf diese musikalischen Genies hatten. Freuen Sie sich auf ein

außergewöhnliches und spannendes Konzert. Parkplätze sind im Haus vorhanden

Fingerfood incl. Getränken 20,- EUR (erm. Preis für Studenten 10,- EUR)      Flyer-Download

Live-Konzert zum Kennenlernen:

Organisatorisches

Konzertprogramm = Gesprächskonzerte


Quartieranzahl

Musiker = 1 plus Begleiter/in = 1


Unterbringung, Quartier: Hotel-Einzel/Doppelzimmer …


Bühnengröße: 7 x 3 m
(das wäre der Idealfall, alles andere nach Absprache)


Instrument: Klavier, Mikro


Übersetzer: spricht deutsch


Werbung und Vorlagen
Poster in (A2), A3, A4 und Flyer A5
weitere Werbung über facebook, twitter, Mail, Webseiten


Auftritte  

An allen Wochentagen, Konzerttourneen sind möglich


Kosten:
Fahrtkosten, Verpflegung, Honorar, evtl. eine Spende

Weitere Konzerttermine

Verschiedene Programme:

Gesamtdauer: 75 bis 90 Minuten


Programm „Konzertgottesdienst“

Pavlos Hatzopoulos führt seit vielen Jahren in Kirchen und Gemeinden Konzertgottesdienste durch, in denen er ein Gesprächskonzert mit einer Predigt kombiniert, die er selbst hält und in das Konzertprogramm passend einbaut.

Die Gesamtgestaltung eines solchen Gottesdienstes wird mit der jeweiligen Gemeindeleitung abgesprochen. Für einen Konzertgottesdienst wird nicht unbedingt ein Konzertflügel benötigt, es genügt auch ein Klavier.

Programm „Auf ein Neues!“

Veränderungen gehören zum Leben und sind besonders dann notwendig, wenn das Alte ausgetreten ist oder das Gewohnte nicht mehr trägt. Sie sind ein Nährboden für das Entstehen außergewöhnlicher Kunst. Große Musiker wagen in ihren Werken immer wieder den Aufbruch zum Neuen und begeben sich auf die Reise zu unbekannten Zielen und tieferen Einblicken des Lebens.

 

Pavlos Hatzopoulos widmet sich in seinem aktuellen Programm dem Umgang genialer Komponisten mit dem Neuen und einer ungewissen Zukunft. Freuen Sie sich auf ein mitreißendes Gesprächskonzert mit vielen überraschenden Einblicken und Anregungen.

Programm „Luther, Bach – und danach?“

In diesem besonderen Konzertprogramm zum Reformationsjubiläum wird Pavlos Hatzopoulos auf einige der Glaubensüberzeugungen Martin Luthers eingehen, der nicht nur als Reformator der Kirche sondern auch als Reformator der Musik in seiner Zeit gilt.

Der Pianist wird in Wort und Ton aufzeigen, welche Prägung Luthers Überzeugungen zwei Jahrhunderte später beim Lutheraner Johann Sebastian Bach und dessen Werk hinterließen und in welcher Weise die nachfolgenden Komponisten der Wiener Klassik und der Romantik, die Bachs Werke mit großer Bewunderung studierten, davon beeinflusst wurden.

Freuen Sie sich auf eine spannende musikalische Entdeckungsreise durch die Jahrhunderte mit vielen interessanten und überraschenden Einblicken!